Kartenchaos Kartenkolosseum – Standard – Alle Informationen

Das Motto des Kartenchaos Kartenkolosseum – Standard in der KW32 vom 07.08. – 12.08.2019 wird mit dem folgenden Spruch eingeleitet: “Willkommen zurück, Gladiator diesmal ein Standarddeck und kämpft um verlockende Preise!”

Kartenchaos Kartenkolosseum - Standard

In kürze, alle wichtigen Informationen zum Kartenchaos Kartenkolosseum – Standard, hier für Euch zusammengefasst:

  • Voraussetzungen: Ihr müsst einen Helden auf Level 20 gespielt haben
  • Kosten: Der Kartenchaos-Modus ist kostenlos, ihr könnt ihn so oft spielen wie ihr wollt
  • Belohnung: Für den ersten Sieg, gibt es eine Klassische-Kartenpackung
  • Start Kartenchaos KW32: 07.08.2019, um 20:00 Uhr
  • Ende Kartenchaos KW32: 12.08.2019, um 6:00 Uhr

Viel Spaß!

Ich spiele Hearthstone seit der geschlossenen Beta. Derzeit spiele ich auf Grunde des neuen tollen Solo-Abenteuer wieder ein wenig Hearthstone. DENNOCH – Der Gedanke, der mich nun seit ein paar vielen Monaten beschäftigt ist: “Fällt den Jungs von Blizzard nichts mehr Neues für ihr Spiel Hearthstone ein?”

Die Community hatte vom Beta-Start an sehr viele gute Ideen, was man nicht alles in Hearthstone einbauen könnte. Daher fordert die Core-Community schon seit ein paar Jahren, neue Features.

Um nur ein paar zu nennen – Ein vernünftiger Zuschauermodus wäre schon mal ein guter Anfang. Denn sind wir mal ehrlich, ohne die Weltmeisterschaften, wäre das Interesse an Hearthstone auch schon verloren gegangen. Neben dem Zuschauermodus fällt mir spontan ein Turniermodus, andere Spielmodi (2vs2), eine übersichtlichere Rangliste, vielleicht eine Möglichkeit sein Board selbst zu gestalten und vielleicht sogar noch ein Erfolge-System ein.

Vielleicht geht da noch was Blizzard?

Super Mario Maker 2 - Standard Edition [Nintendo Switch]
  • Plattform: Nintendo Switch
  • Altersfreigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Genre: Geschicklichkeit
  • Version: Standard

Alles Wissenswerte rund um Hearthstone erfahrt ihr unter der Kategorie Hearthstone.

Gern diskutiert dieses auch in den Kommentaren.
Bleibe auch bei Facebook und Twitter auf dem Laufenden.
facebook logo          twitterlogo

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.